2.Arberlandultratrail

23.09.2017

2.Arberlandultratrail; 35Km, 1500Hm

 

Wie der name schon sagt verläuft die Strecke in der Region des "Großen Arbers". Es gab wieder zwei Strecken zur Auswahl den "Arberlandultratrail" (60Km/2500Hm) der auch als Staffel in Angriff genommen werden konnte und den "Auerhahntrail"(35Km/1500Hm). Ich nahm mir wieder die 35er Strecke vor der Start beider "Rennen" war in "Bodenmais", jedoch war der Start zeitversetzt während die "Ultras" bereits um 7:00 Uhr war, läuteten die Glocken für uns "Kurzstreckler" erst um 10:00Uhr. Zum frühen Morgen war es dabei noch sehr kalt, jedoch wurde es mit fortlaufender Stunde immer wärmer so das es optimale verhältnisse waren. Die Strecke des "Auerhahntrail`s" verlief zuerst über die Scharebenstraße zum "Hochfall" weiter über den "Tausender" immer weiter Ansteigend zum "Goldsteig" auf einen technisch sehr anspruchsvollen Singletrail zum "Kleinen Arber"(1384m). Da ich etwas zu schnell los bin war ich hier schon etwas aus der puste also nahm ich das Tempo raus und versuchte die Strecke etwas mehr zu "genießen". Weiter ging es jetzt zum "König des Bayerwaldes" den Großen Arber (1456m). Nach einer kurzen stärkung ging es zu einen der schwierigsten Teilstücke bergab zum "Arbersee". Unten angekommen hieß es wieder kräfte sammeln denn nun ging es zum "Mittagsplatzl" auf 1340m. Nach einer kleinen Schleife ging es dann über die "Rießlochfälle" und der berüchtigten "Schweikelruh" wieder nach Bodenmais.

Dort gelangte ich nach 4:27:42h an was den 23. Platz in der M30 und den 66. Gesamtrang bedeutete.

 

Fazit: Einer der schönsten Trail´s in der region die über den "König" führt wunderschöne Aussichten preisgibt und einen familären Flair hat.

Bereits bei seiner ersten Auflage war dieses Event ein absoluter erfolg. Dieses Jahr waren die begrenzten Startplätze lange vorher ausverkauft, das heißt dieser Lauf hat sich schon "etabliert".

Höhenprofil Auerhahntrail:

<--Trail Marathon Heidelberg                                         Karwendelmarsch-->