Silvretta Run 3000 "Hard" 42,195Km

14.07.2018

7.Silvretta Run 3000 Strecke "Hard" 42,195 Km mit 1814Hm+ und 1584Hm -

 

Der Silvretta Run 3000 ist ein Berglauf in Tirol in Österreich, der wie der Name schon sagt in die "Silvretta-Gruppe" führt und mit den zusatz 3000 auch verdeutlicht das es hier auf einen (fast) 3000er geht. Zur Auswahl standen 3 Distanzen: einmal die Small(11,2Km mit 306 Hm), die Medium (29,9Km 1482 Hm) und die Hard Strecke (42,195 Km 1814 Hm).Ich wählte die Hard Strecke, es war aber von Anfang an klar das ich diese n icht vollgas gebe und so locker wie möglich Laufe , schließlich bin ich mitten in der vorbereitung für den "Allgäu Panorama Ultra Trail" so das ich diesen Lauf eher als Langen Trainingslauf sah.

Der Start war um 8:00 Uhr früh auf den "Silvretta-Platz" in "Ischgl" (1358m) und führte über das "Fimbatal" immer entlang an Fimbabach zur "Heidelberger Hütte" auf 2262m . Die Strecke verlief zum größten Teil auf Forststraßen entlang, mit mal etwas Steileren Anstiegen und etwas flacheren Passagen. Das Zeitlimit bis zur Heidelberger Hütte ist da allerdings schon als sportlich anzusehen denn diese lag bei 2:15 h so musste ich mich bis hierhin etwas "sputen" das ich diesen auch schaffe, so kam ich mit in 2 Stunden hier auch an, hier Trennten sich die Strecken Des "Medium" und "Hard" während die Medium`s auf das "Ritzenjoch" (2686m) liefen ging es für uns weiter zum "Kronenjoch" (2974m). Die Strecke wurde hier auch viel schöner und technischer: sie verlief größtenteil über unberührte Natur über Bäche und Quellen mit schmalen Brücken und wegen einfach nur schön! Die Strecke verlief so wieter bis zum Anstieg zum Kronenjoch dieser war dann auch verdamt Steil und des weiteren waren hier noch einige Schneefelder. Dies machte mir allerdings weniger was aus, so überholte ich hier etliche Kontrahenten bis zum Gipfel. Dort genoss ich die Aussicht stärkte mich an der Verpflegungsstation bis es sehr Steil und verblockt wieder nach unten zum Jamtal ging. Jenes war einfach nur der hingucker der Jambach rauschte hier bergab entlang viele Kleinere Wasserfälle die aus den höhern Bergen hinunter flossen... eine Augenweide. Nach einiger Zeit war dann auch die Jamtalhütte (2165m) bei 26,8Km errreicht. Von da an war die Strecke nicht mehr ganz so schwer und so konnte ich es bis zum Ortsteil "Galltür-Winkl" laufen lassen von da an verlief die Strecke über eine Kleine Schleife über "Egge" und "Tschaffein" zum Ziel Sport- und Kulturzentrum in Galtür (1588m). Hier kam ich in einer Zeit von 5:40:40 Stunden was den 21. Rang in der M30 und den 51. Gesamtplatz bedeute.

 

Fazit: Ein schöner Lauf der mit viel Herzblut Organisiert wird und durch eine wunderschöne Landschaft führt.

Profil Silvretta Run 3000:

Video Silvretta 3000:

Bilder vom Silvretta Run 3000:

<--Walser Trail Challenge                                                                                         Charity Stadtlauf Schwandorf-->